Gewässer erleben

Am 06.10.2017 machten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a, der Eugen-Bolz-Schule, eine chemische Gewässeruntersuchung am Schlosssee. 

Die Klasse kam in den Genuss die zweite und dritte Unterrichtsstunde an der frischen Luft zu genießen. Mit viel Freude und spürbarem Eifer zogen alle gemeinsam an den nahe gelegenen Schlosssee, der sich in diesen Morgenstunden äußerst ruhig und einladend sonnig präsentierte. 

Nach der präzisen Einführung, die deutlich machte, was es alles zu beachten gab, teilten sich die Schüler in 3er Gruppen auf. Ausgerüstet mit Schreibunterlagen, Zeichenmaterialien und einem Gewässerprotokoll, wählten die einzelnen Gruppen selbständig einen geeigneten Platz zur Gewässeruntersuchung am See aus. 

Sie notierten ihre Beobachtungen und grundsätzlichen Eindrücke in einem aufwändig erstellten Protokollbogen. So war von einer Skizze des Sees mit seinen unterschiedlichen Zonen über die Bestimmung des pH-Werts bis hin zur Untersuchung der Wasserproben auf Nitrit, Nitrat und Ammonium ein breites Aufgabenspektrum an die Gruppen gestellt. 

Mit interessanten neuen Erkenntnissen ging es kurz vor der großen Pause wieder zurück ins Klassenzimmer. Dort werteten die Schüler ihre Untersuchungsergebnisse aus. Dabei zeigte sich, dass der Schlosssee im von ihnen untersuchten Bereich gute Werte erzielte. 

Suche