Verabschiedungen am Schuljahresende

25. Juli 2017: Verabschiedung am Schuljahresende

Zum Schuljahresende wurden an der Eugen-Bolz-Schule zum Schuljahresende mehrere Mitarbeiter verabschiedet.
Im Rahmen des Mitarbeiterfests nahm das Kollegium von Maria Degen und Christa Erichson Abschied, die beide ihre langjährige Tätigkeit an der Eugen-Bolz-Schule beendeten.
Seit 1979 begleitete Maria Degen Kinder und Jugendliche an der Eugen-Bolz-Schule und prägte durch ihr Wirken das Gesicht der Schule. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen profitierten von ihrer Erfahrung, die sie stets gerne weitergab. Ihr hohes Engagement um die Belange der Kinder und der Schule waren kennzeichnend für Ihre Tätigkeit. Die jährlichen Musicalfahrten der EBS, die sie vorbereitete und organisierte, sind ein Zeichen ihres außerschulischen Einsatzes.

Mit Christa Erichson verlässt eine ebenfalls äußerst erfahrene Lehrkraft die Eugen-Bolz-Schule. Seit 1981 unterrichtete Christa Erichson die Kinder als Klassenlehrkraft und als Hauswirtschaftslehrerin an der EBS. Mit kreativen Ideen konnte Sie die Schüler für das Fach begeistern, viele Aktivitäten der EBS wurden von Christa Erichson und den Schülern auf kulinarische Weise unterstützt. Sie setzte stets neue Impulse im Fachbereich Hauswirtschaft und trug somit zum Attraktivität des Faches bei.

Ebenfalls verabschiedet wurde Sr. Elisa vom Kloster Reute. Sie hatte über viele Jahre das Gesicht der Schule mit Bereich der Schulpastoral mitgeprägt. Das Wirken von Sr. Elisa hatte viele Gesichter: Die Vorbereitung und Begleitung von Gottesdiensten, die Gestaltung der großen Pause als „Stille Pause“  und die Einrichtung eines Arbeitskreises Schulpastoral waren nur einige ihrer Aufgaben, die stets mit großer Hingabe erfüllte. Auch in schwierigen Zeiten, wie z. B. bei Trauerfällen, war sie eine vertrauensvolle und verlässliche Begleiterin von Schülern und Mitarbeitern.

Patrick Fähnrich, Lehramtsanwärter an der EBS, wurde ebenfalls am Ende des Schuljahres verabschiedet. Nach eineinhalb Jahren der Ausbildung wird er zum Schuljahresanfang eine neue Stelle antreten, an der er seinen Beruf und sein Hobby- das Fußballspielen- optimal verbinden kann.

Nils Herkommer, der sein FSJ im Kindergarten und im Tagesheim der EBS absolvierte wurde von Frau Beck (Kindergartenleitung) und Herrn Reinaerdts (Tagesheimleitung) verabschiedet.  Dabei wurde u.a. seine hohe Beliebtheit bei den Kindern und Mitarbeitern sowie seine tatkräftige Unterstützung betont.


Suche