Dreikönigsspiel bei den Zwergenkindern in der Krippe im Wohnpark.

Gleich am zweiten Januar im neuen Jahr ging es im Morgenkreis bei den Zwergenkindern hoch her. In der Mitte des Kreises lagen drei schöne goldene Kronen, ein Stern an einem Stab und jeweils ein rotes, blaues und grünes Tuch. Die drei Holzkönige aus der Krippe standen auch im Kreis. Diese erzählten den Kindern von ihrer langen Reise zum Jesuskind und forderten die Kinder auf, sich doch auch zu verkleiden und mit ihnen dem Stern zu folgen. Nichts lieber als das, verkleideten sich die Kinder in Könige und Sternenträger.

Zu dem Lied: „Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand. Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr! Kaspar, Melchior und Baltasar“, gingen die Kinder angeführt vom Sternenträger im Kreis.

Mit viel Freude wurde das Dreikönigsspiel nun täglich im Morgenkreis gespielt. Der Höhepunkt war dann der Besuch in der Tagespflege und im Pflegeheim mit den Kindern. Alle verkleidet als Könige, Sternenträger oder Sternenkind. Die Seniorinnen und Senioren freuten sich riesig über den Besuch der Kinder und vor allem über den guten Segen, den sie für das ganze Jahr mitbrachten.

Auf dem Weg ins Pflegeheim
Besuch in der Tagespflege
Eugen Bolz Schule
die-lebenswerkstatt-header

Ein neues Schulfach mit Persönlichkeit.

Mit dem neuen Schulfach „Lebenswerkstatt“ kommt Leben auf den Lehrplan. Was das mit der Persönlichkeit der SchülerInnen zu tun hat?