Glückliche Kinder.
EBS Kindergarten
und Kinderkrippe.

Wir wollen glückliche, lebensfrohe Kinder, die glauben, lieben und hoffen können, sowie die personale, soziale und sachliche Kompetenz besitzen, um ihr Leben selbstbewusst zu meistern und ihren Platz in unserer heutigen Gesellschaft finden. In der Kinderkrippe und im Kindergarten werden dazu Grundlagen gelegt. Der Marchtaler Kindergartenplan ist unsere Antwort auf diese Anforderungen. Dabei ist das Kind die Mitte all unserer pädagogischen Bemühungen. Mit seiner ganzen kleinen Persönlichkeit darf es zu uns kommen und wird von uns angenommen und ernst genommen. Wir begleiten das Kind in seiner Entwicklung. Wir geben den Kindern Raum und Zeit sowie Impulse für ihre Selbstbildung.

Umfassende Betreuung durch Fachkompetenz.

Während den Hauptbetreuungszeiten kümmern sich zwei bis drei Erzieherinnen pro Gruppe um die Kinder. Durch regelmäßige Fortbildungen, auch in Ferienzeiten, verfügt das Kindergartenpersonal über eine hohe Fachkompetenz.

Die Kinder werden durch anregendes Spiel- und Arbeitsmaterial sowie in unserem großzügig angelegten Außengelände optimal betreut. Mithilfe fester Rituale wie beispielsweise dem täglichen Morgenkreis, folgen die Kinder einem  strukturierten Tagesablauf. Es  herrscht außerdem eine enge Kooperation mit der Eugen-Bolz-Schule.

Wir stellen uns vor

Über uns
Öffnungszeiten
Schulvorbereitung
Sprachförderungen
Marchtaler Kindergartenplan
Glaubensvermittlung
Kneipp-Zertifikat
Aktuelles

Sie haben eine Frage?

Hier finden Sie eine Sammlung häufig gestellter Fragen.

kleiner Einblick.
Tagesablauf der kleinen.

07:00-08:30 Die Kinder kommen und werden von ihren Erzieherinnen in ihrem jeweiligen Gruppenraum begrüßt.
9:00 Wir beginnen den Tag mit einem gemeinsamen Morgenkreis in den einzelnen Gruppen.
Gruppeninternes gemeinsames Vesper.
Gezielte Bildungsangebote für Kleingruppen / Freispiel im Haus und im Außengelände.
11:45-12:30 Mittagessen der Ganztageskinder.
11:45-13:00 Gleitende Abholzeit, Buskinder werden zum Bus gebracht.
12:30-14:00 Mittagspause der Ganztageskinder, die jüngeren Kinder schlafen, die älteren Kinder beschäftigen sich mit ruhigen Spielen, Vorlesen…
14:00 Freispiel und Bildungsimpulse bei fast jedem Wetter im Garten Nachmittagsvesper.
16:15-16:30 Abholzeit.
Scroll to Top