Einmal Christbaum to go, bitte!

Die Klasse 6b holte sich am Nikolaustag in der Lebenswerkstatt ihren eigenen Christbaum ins Klassenzimmer. Die Klasse suchte in Kleingruppen die schönste Fichte und entschied nach einer Baumschau für ihren Favoriten. Der Klassenlehrer Herr Rueß erklärte den Unterschied zwischen Fichte, Weisstanne und Douglasie und als jemand einen Hasen und einen „Hirsch“ gesehen hatte, kam noch zur Sprache, dass Rotwild bei uns nicht heimisch ist und wie sich Rehe im Winter verhalten. Eng damit ist natürlich auch unser rücksichtsvolles und verantwortungsbewusstes Verhalten im Wald verbunden.

Natürlich hatte unser Stadtförster Herr Nuber das Bäumchen freigegeben.

Nach oben scrollen
Eugen Bolz Schule

Held oder Heldin gesucht!

Unser EBS-Kindergarten sucht zwei pädagogische Fachkräfte (m/w/d) mit Herz für die Arbeit mit unseren Kleinsten.